Sie trotzen Wind und Wetter: Outdoorfliesen

Ob auf Terrassen, Balkonen, im Hof oder am Pool: Fliesen sind die perfekte Wahl für den Bodenbelag im Außenbereich. Das robuste Feinsteinzeug ist kratzunempfindlich und sieht nach Jahrzehnten noch farbecht aus. Die Keramik ist leicht und schnell zu säubern. Im Vergleich zu Fliesenvarianten für den Innenbereich sollte darauf geachtet werden, dass die Fliesen bestimmte Eigenschaften mitbringen. Wichtig ist eine niedrige Wasseraufnahme, Frostschutz und Rutschfestigkeit. Formschön vollendet wird der Belag, wenn er mit passenden Verblendungen umrandet wird.

Besonders attraktiv unter freiem Himmel wirken Outdoor-Fliesen im Naturstein-Look. Die Optik von natürlichem Stein kommt vor allem bei einem Boden aus verschiedenen Formatgrö- ßen zum Vorschein. Dezent in Grau, Anthrazit oder Sandfarben mit quarzartigen Einflüssen werden sie zum idealen Partner von klassisch gestalteten Außenanlagen. Umweltbewusste Architekten und Bauherren setzen zudem auf die Fliese „Echotech“, die besonders in Anthrazit elegant wirkt. Die ökologische Fliese wird aus Staub und den Resten anderer Fliesen zu einem neuen Bodenbelag recycelt. Eine strukturierte Oberfläche sorgt für die notwendige Rutschfestigkeit.

Ein aufregendes Farbspiel bieten viele Hersteller heute durch hochauflö- sende Druckverfahren, das eine authentische Natursteinoptik und realistische Oberflächenstruktur zaubert. Das perfekte Ergebnis verdeutlicht zum Beispiel die Outdoor-Fliese „Quartz“ von Ceramiche Coem. Im Poolbereich faszinieren hingegen robuste Mosaikfliesen mit stilisierten Motiven, etwa mit großen Rosen in Blau-Weiß von Bisazza. Sie beeindrucken nicht nur neben dem Becken, sondern auch unter Wasser. Für den Balkon sind Keramikfliesen zum Beispiel in Holzoptik ideal. Im Vergleich zu natürlichen Holzfliesen sind diese Fliesen licht- und kratzunempfindlich, langlebig und angenehm pflegeleicht.

Zurück zur Übersicht