Fliesen sind nicht einfach nur Fliesen

Vor dem Fliesenkauf sollten Raum und Fläche für den Fliesenbelag exakt ausgemessen werden. Mit einer Skizze oder einem Foto können sich Fachberater besser vorstellen, worauf es bei Ihrer Fliesen-Renovierung ankommt.

Achten Sie auf die Unterschiede zwischen Wand- und Bodenfliesen. Wandfliesen sind für den Boden nicht abriebfest genug. Bodenfliesen eigenen sich für beide Bereiche. Nachdem Sie sich bei Ihrem Fachhändler und im Showroom vor Ort inspiriert haben, sollten Sie die Entscheidung für das Fliesenformat treffen. Größere Formate lassen den Raum zum Beispiel optisch ruhiger und größer wirken.

Bei den technischen Anforderungen werden Eigenschaften wie „Antibakteriell“, „Trittsicher “ und „Widerstandsfähig “ wichtig. Im Außenbereich ist darauf zu achten, dass die Fliesen frostbeständig sind. Beim Kauf sollten immer etwa 10 Prozent Verschnitt und Bruch mit einkalkuliert werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, ein Paket zusätzlich zu kaufen, damit bei späteren Reparaturen oder Neuinstallationen die gleichen Fliesen verwendet werden können. Damit das Ergebnis vollendet wirkt, lassen Sie sich von Ihrem Fachberater auch über die passende Fugenfarbe beraten. Achten Sie darauf, dass Räume mit geringem Fugenanteil einheitlicher und ruhiger erscheinen.

Da zum Fliesenlegen Fachkenntnisse erforderlich sind, empfehlen wir, die Fliesen von einem Profi verlegen zu lassen: Das erfahrene Team aus kompetenten Fliesenlegern bei Krüger Hannover steht Ihnen hierfür gerne zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht